Ein Blog von Christine Felsinger
mit Fotos von Felix Knaack

Wie ein Stroh-Allergiker zum Stroh-Fan wurde

Aus dem Sta(lltag) der Pferdevilla Gechingen

2

Bett enmachen: Sonja Schmid von der Pferdevilla mistet den Aktivstall aus, damit die Pferde entspannt ihr Nickerchen machen können. Foto: Felix Knaack Betten machen: Sonja Schmid von der Pferdevilla mistet den Aktivstall aus, damit die Pferde entspannt ihr Nickerchen halten können. Foto: Felix Knaack

Welches Stroh fressen Pferde gern – und wie wird aus einem vermeintlichen Stroh-Allergiker ein Stroh-Fan? Sonja und Andy Schmid haben in ihrem LAG-5-Sterne-Laufstall Pferdevilla Gechingen da so ihre Erfahrungen gemacht. Neue Folge unserer St(all)tag-Serie!

Zum Einstreuen verwenden wir Weizen- und Gerstenstroh. Haferstroh ist als Einstreu zumindest im Winter nicht zu empfehlen, da es nicht so saugfähig ist und die Pferde es weniger gern als Raufutter fressen. Daher findet es bei uns keine Verwendung.

Stroh gegen Stress: Wenn Pferde freien Zugang zur Strohraufe haben, sind sie am entspanntesten. Foto: Pferdevilla Schmid

Stroh gegen Stress: Wenn Pferde freien Zugang zur Strohraufe haben, sind sie am entspanntesten. Foto: Pferdevilla Schmid

Als Futter gibt es für unsere Pferde Weizenstroh, das fressen sie am liebsten. Unsere Weizensorte trägt keine Grannen, die beim Fressen die Atemwege reizen könnten. Im Laufhof des Aktivstalls können die Pferde aus der Großballen-Raufe Stroh nach Belieben fressen. Strohallergiker haben wir zum Glück keine, oder vielmehr:

Wir haben festgestellt, dass nicht immer eine Strohallergie vorliegt, auch wenn es danach aussieht

Vor einigen Jahren kam ein neues Einstellerpferd zu uns, weil es angeblich ein Strohallergie hatte und nicht vorigen Stall bleiben konnte. Dort hatte es stark gehustet. Wir haben dieses Pferd vorsichtig an Stroh gewöhnt, indem wir es in der Eingliederungsbox erst einmal auf Späne gestellt haben. Die arrondierende Liegehalle ist mit Stroh eingestreut. Ziel war, dass dieses Pferd nicht direkt mit Stroh in Verbindung kommen sollte, aber durch die Luft durchaus einem üblichen Maß an Strohpartikeln ausgesetzt war, wie sie in einem gut belüfteten Stall vorhanden sind.

Als sich dabei keine Anzeichen einer Strohallergie zeigten, haben wir der Späne-Einstreu eine Handvoll Stroh zugemischt und diese zugemischte Menge von Woche zu Woche gesteigert. Letztendlich war es möglich, dass wir das Pferd komplett auf Stroh in die Aktivstallgruppe stellen und auf Späne verzichten konnten.

Rundum versorgt: Diese Strohraufe hat 14 Fressplätze. Wichtig ist, dass sie überdacht ist und einen Schutzbügel rund um die Wellblechkanten hat. Foto: Pferdevilla Schmid

Rundum versorgt: Diese Strohraufe hat 14 Fressplätze. Wichtig ist, dass sie überdacht ist und einen Schutzbügel rund um die Wellblechkanten hat. Foto: Pferdevilla Schmid

Unsere Vermutung: Statt einer Strohallergie lagen hier wohl eher ungünstige Haltungsbedingungen vor wie in so vielen konventionellen Ställen: Die schlechte Luft im geschlossenen Boxenstall, die mangelnde Hygiene und die fehlende Bewegung der Pferde im Freien sind einfach Gift für die Atemwege der Pferde. Das besagte Pferd hatte im vorhergehenden Stall wirklich jedes Frühjahr eine chronische Bronchitis. Nach dem Stallwechsel und der Umstellung auf die artgerechte Haltungsform im Aktivstall hatte es nie wieder Atemwegsprobleme und frisst heute auch Stroh ohne Anzeichen einer Allergie.

Ruhe sanft: Auf Stroh liegen Pferde am liebsten, wie Forscher herausfanden – vorausgesetzt, es ist trocken und sauber. Foto: Pferdevilla Schmid

Ruhe sanft: Auf Stroh liegen Pferde am liebsten, wie Forscher herausfanden – vorausgesetzt, es ist trocken und sauber. Foto: Pferdevilla Schmid

Noch mehr Wissen und Tipps zu Stroh

Stroh-Special: Gutes Pferde-Stroh ist Futter und Bett
Hafer, Gerste, Weizen, Roggen: Vor- und Nachteile der Strohsorten
Staubfreies, aromatisches Raufutter: marstall ProCaval-Struktur (Partner-Link)

2 Kommentare

  1. Wirklich toll – hier wird bewiesen, was man allein mit einer artgerechten Pferdehaltung erreichen kann! Top! 🙂

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*